Cookmalda – Outtakes, November Edition

Ich habe diesmal relative wenig Outtakes gemacht (im Vergleich zu den 5 Kimchi-Ansätzen das letzte Mal) – diesmal nur das Jackfruit-Pulled-Pork, die in Lakritztee eingekochten Quitten und die Wirsing-Chips.

Fangen wir mit den Wirsing-Chips an – die haben nicht geklappt. Das Öl war viel zu heiss (160-180 Grad), damit sind die viel zu schnell verkohlt. Lieber bei 120 Grad versuchen oder gleich im Backofen – mehr dazu auch bei der Hauptspeise.

Jackfruit-Pulled-Pork hatte ich schon zuvor mal gemacht, habe das nur leicht adaptiert, damit alle Cookmalda Zutaten vorkommen = die BBQ-Sauce hatte ich ja schon, alles was vom Schweinebauch noch fehlte, war Kreuzkümmel.
1 Zwiebel
Knoblauch
1 Dose Jackfruit (grüne/junge, in Salzlake/Brine, bekommt ihr manchmal im Bioladen – sonst im Asialaden schauen, die haben das auf jeden Fall)
80 ml BBQ-Sauce
Chipotle (für den Rauch und die Schärfe)
1/2 TL Paprikapulver
1/2 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 Prise Koriander
Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten. Jackfruit absieben, Cookmalda - Outtakes, November Editiongut abwaschen und zupfen, dann zugeben und anbraten. Mit BBQ-Sauce ablöschen, die restlichen Gewürze hinzugeben und ca. 10-20 Minuten leise kochen lassen (am besten mit Deckel, wenn es weich werden soll).Cookmalda - Outtakes, November Edition

Dazu gab es die Füllmasse der Kroketten als herzhaftes Kartoffelpüree.

Bei Anke hatte ich von Quitten in Earl Grey gelesen – und was liegt näher, das mit Lakritztee zu versuchen (wollte ich eigentlich zur Pannacotta servieren, als ich die noch süss machen wollte, habe ich dann doch weggelassen – sind aber super zu Käse!).
1 Quitte
300 ml Wasser
125 g brauner Zucker
1 Packung Vanillezucker
2 EL Honig
1 Biozitrone, die Schale
5 Scheiben frischer Ingwer
1 Beutel Lakritztee (ja, ich weiss, keine echte Lakritze, aber ich wollte eigentlich eine Lakritz-Teecreme kochen, dafür hab ich den Yogi-Lakritz-Tee gekauft)
Die Quitte waschen, schälen, Kernhaus entfernen, in dünne Scheiben und dann kleine Stücke schneiden. Das Wasser, den Zucker, Honig, Vanillezucker, Ingwerscheiben und Zitronenzesten aufkochen, dann köcheln lassen. Den Tee in den Topf hängen und 5-6 Minuten ziehen lassen, anschließend den Tee wieder rausnehmen. Die Quitten dazugeben und 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Scheiben weich sind, aber noch nicht zerfallen. Ingwerscheiben entfernen und in ausgekochte Gläser abfüllen.

Lakritz-Quitten

Lakritz-Quitten

 

Worum es bei cookmalda (hier der „cookmalda-Hub“ mit allen Teilnehmern) überhaupt geht, könnt ihr in meiner Übersicht lesen, es gibt auch noch Seiten zur Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Kommentare sind geschlossen.