2014 revisited

2013

1. Mehr Kohle oder weniger?

Weniger Kohle. Dafür ein neues Bad und ein Implantat. Auf eins von beiden hätte ich gerne verzichtet!

2. Mehr ausgegeben oder weniger?

Wie schon 2013 weniger für Amazon, dafür weniger für den Urlaub. Hatte ich schon erwähnt, dass ich ein Implantat habe? Aber insgesamt weniger Geld ausgegeben für Kram. Gezielter gekauft, das aber dann partiell auch etwas teurer (z.B.Sonos Soundbar statt der Bose).

3. Mehr bewegt oder weniger?

Joggen war dieses Jahr nicht so gut. Dafür aber viel gewandert auf Mallorca. Lindy Hop hat eine zweite Chance bekommen und wird auch regelmässig besucht.

4. Der hirnrissigste Plan?

Für 12 Leute zu Burger zu machen. Hat geklappt. Das bad umzubauen UND noch eine Baustelle am Haus anzufangen (haben wir dann auch gelassen).

5. Die gefährlichste Unternehmung?

Wirklich gefährlich war glaube ich auch in 2014 nichts. Das Tandemgleitschirmfliegen wahrscheinlich.

6. Die teuerste Anschaffung?

Ein neues Bad. Für mich selbst mein Implantat. Die beste war die Soundbar, denke ich.

8. Das leckerste Essen?

Ach da waren viele. Das selbst gegrillte Flanksteak. Das Essen in der Bullerei. Die Burger in der Fetten Kuh. Wie auch 2014 das Essers (und auch das Grubers) in Köln. Wieder das Gänseessen bei Freunden. Das Silvestergrillen.

9. Das beeindruckendste Buch?

Comic: König, 11 000 Jungfrauen

Sachbuch:

Schluss mit diesen Spielchen, Manipulationen im Alltag erkennen und wirksam vorgehen -Renate und Ulrich Dehner

und

Das Hohe Haus – Roger Willemsen

Fiktion: Kill Decision – Daniel Suarez

10. Der ergreifendste Film?

Mmm, ergreifend? Keine Ahnung. Kino gab es auch in 201 nicht soviel, Guardians of the Galaxy war gut, Interstellar weitgehend auch. Grand Hotel Budapest war aber der Gewinner 2014.

11. Die beste CD? Der beste Download?

Mmm, wir haben meistens Soundcloud gehört, da würde ich die „Sirens“ von Gorgon City mal nennen.

12. Das schönste Konzert?

WhomadeWho in Paris war ganz nett, aber nicht so überzeugend wie in Köln. Rudimental war ziemlich gut.

13. Die meiste Zeit verbracht mit …?

zum Glück mit weniger Krisenmanagement als 2013

14. Die schönste Zeit verbracht mit …?

@princess_cgn/imipressionen

15. Vorherrschendes Gefühl 2014?

Ok so.

16. 2013 zum ersten Mal getan?

Tandemgleitschirmfliegen. Schweinekinn gegessen.

17. 2014 nach langer Zeit wieder getan?

Tanzkurs

18. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Krankenhausbesuche, eine klaffende Wunde am Schienbein von imipressionen, Wassereinruch im Keller.

19. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Du kannst das!

20. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Aufmerksamkeit, Unterstützung, Hilfe. Wie 2013.

21. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Aufmerksamkeit, Unterstützung, Hilfe. Wie 2013.

22. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

Danke.

23. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Das bekommen wir hin.

24. 2013 war mit einem Wort …?

  • WenigerAnstrengend.

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.