Die Vorspeise – #cookmalda 2020

Worum es geht, könnt ihr hier lesen!

Vorspeise:

Balsamico-Beluga Linsen mit Burrata, Parmesan/Panko-Cookies mit Chorizo Jam
Zutaten: Ahornsirup, Chorizo, Panko. Parmesan, Linsen, Lauch, Walnuss = 7/15

Die Idee mit den Beluga-Linsen, Burrata, Walnüssen war relativ schnell vorhanden, als ich Belugalinsen auf der Liste sah – passenderweise hatte ich kurz davor Belugalinsen für genau dieses Gericht bestellt 😉 Ursprünglich als Hauptgang geplant, wanderte das dann nach einigem Überlegen in die Vorspeise. Auf die Chorizo-Jam kam ich, da ich zwar die Chorizo zu den Linsen machen wollte (im ursprünglichen Rezept ist auch Salami drin), aber D. Chorzio nicht so mag und ich das daher als Beilage servieren wollte – und in einer Zubereitung, die nicht einfach aus anbraten besteht. Wie in der Übersicht erwähnt war es unerwartet schwierig, in Köln (Dellbrück) an Chorizo zu kommen, der Rewe hatte nix (ichwar in drei Filialen), aber die Fleischboutique in Holweide hatte welche. Sonst hätte ich nach Bickendorf fahren müssen!

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

Chorizo Jam
Zutaten:
2 Chorizo
Thymian und frischer Rosmarin
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln und eine Schalotte (war noch übrig)
1 TL Paprikapulver
Etwas Chilipulver
2 EL Ahornsirup
3 EL Balsamico-Essig
4 EL brauner Zucker

Zubereitung: Die Chorizo in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne für langsam auslassen, das waren so ca. 15 Minuten. Die Chorizowürfel aus der Pfanne nehmen, die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch im Chorizofett andünsten. Das Paprikapulver, den Ahornsirup, den Zucker sowie den Balsamico Essig zu den Zwiebeln geben und nach ein paar Minuten die Chorizowürfel und den gezupften Thymian/Rosmarin wieder dazugeben. Weitere 20 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen, dann auf den gewünschten Grad hin mit einem Stabmixer pürieren und in ein ausgekochtes Glas geben.

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

Parmesan/Chorizojam Cookies
Zutaten:
75 g Mehl
50g Panko
90g weiche Butter
1 Ei
Eine Prise Salz
60 g Parmesan
1/2 TL Backpulver
1/2 EL Zucker
Chorizo-Jam (nach Gutdünken, war so 1-2 EL)

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

Die Butter, den Zucker und das Salz einige Minuten mit dem Mixer schaumig rühren, dann das Ei unterschlagen. Den Parmesan fein reiben und beides zusammen mit dem Panko und dem Mehl, der Chorizo-Jam (ich habe hier nach Bauchgefühl reingegeben) und dem Backpulver kurz unter den Teig rühren und den Teig für mindestens eine halbe Stunde kalt stellen. Parallel den Backofen auf 200 Grad Ober- /Unterhitze vorheizen. Den Teig mit Esslöffeln zu Kugeln formen, diese auf ein mit Backpapier (oder Backmatte, habe die extra für Cookmalda gekauft ;-)) ausgelegtes Blech legen und platt drücken. Die Kekse etwa 12 bis 13 Minuten lang backen, dabei nach ca. 8 Minuten vorsichtig wenden. Nicht zu dunkel werden lassen!

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

 

Beluga Linsen (inspiriert durch dieses Rezept)
Zutaten:
1/2 Zwiebel
200 g Beluga-Linsen Beluga (Original: braune)
Olivenöl
300 Milliliter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
6-8  EL Aceto balsamico
2 Elf. glatte Petersilie gehackt
eine Handvoll Walnüsse (oder zwei :-))
1 Burrata (150 g), rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht mehr kalt ist

Die Zwiebel kleinschneiden und mit dem Öl in einem Topf leicht andünsten, mit der Brühe ablöschen, Linsen hinzugeben und bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten weich köcheln lassen – gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Bis auf einen minimalen Anteil an Restflüssigkeit sollte alles weggekocht sein.

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

Danach Linsen mit 6-8 EL Balsamico, dem restlichen Olivenöl und der Petersilie mischen. In einer im Ofen bei 70°C vorgewärmten Schüssel anrichten. Burrata mit einem Messer kreuzweise tief einschneiden und vorsichtig auf die Linsen legen, damit der Rahm nicht ausläuft. Mit Fleur de Sel bestreuen. Schüssel nochmals kurz in den Ofen bei 70°C stellen, bis der Käse glänzt und Fäden zieht. Wobei kurz eine Ansichtssache ist – wir hatten die Burrata „Kühlschrank-kalt“ auf die Linsen – das dauert dann doch eher so 15 Minuten und länger… Parallel dazu die Walnüsse hacken. Je nach Präferenz kann man die einfach so über die Linsen streuen oder vorher kurz anrösten und dann beim Anrichten über die Linsen geben – ich habe beides gemacht. Petersilie am Schluss beim Servieren drüberstreuen.

Die Vorspeise - #cookmalda 2020

Damit ist die Vorspeise „abgehakt“. Next: Hauptgang

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Kommentare sind geschlossen.