12 von 12 im März

Wer 12 von 12 nicht kennt – hier die Erklärung. Und hier alle 12 von 12 aus dem März.

Als ich gestern mit den 12von12 Fotos anfing, hörte ich einen leicht (nur sehr sehr leicht) nöligen Kommentar von @imipressionen: „Die sehen alle immer so gleich aus, das ist so ein Trott“ (Auszug, das Lamento zog sich noch etwas hin). Nach Abschluss des Tages kann ich allerdings das Fazit ziehen, daß das für gestern nicht gilt – allerdings hatte sie auch recht mit der Aussage: „Das sind ja alles Essensbilder“ 😉

So, dann fangen wir mal an:

Frühstück machen – @princesscgn will mal shredded wheat ausprobieren #1von12 #12von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Am Wochenende mache ich immer das Frühstück für uns – und das Müsli ist normalerweise eine eigene Kreation aus 6-7 Sorten (Bio-)Müsli und Obst. Dieses Wochenende wollte imipressionen allerdings die shredded wheat ausprobieren, die uns eine Freundin schenkte. Die Begeisterung war allerdings verhalten – da musste noch deutlich mehr von „unserem“ Müsli dazu, damit das essbar wurde.

Frühling im Garten #12von12 #2von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Ich freue mich ja gerade, dass in unserem Garten die Blumen so langsam anfangen, sich zu zeigen. Allerdings bedeutet das auch Frühjahrsputz für den Garten – ihr seht rechts oben noch das alte Laub. Daher war ich heute (Sonntag) ca. 4 Stunden mit Rückschnitt, Unkrautjäten und Laub entfernen beschäftigt. Ich verstehe jetzt so langsam, warum meine Eltern immer wollten, dass wir Kinder im Garten mithelfen (mussten).

Simit als zweites Frühstück #12von12 #3von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Danach ging es nach Ehrenfeld, ins Exquisit – wir suchen noch einen Vintage-Gewürzschrank und  hätten dafür gerne einen alten Medizinschrank. Da gibt es in Köln zwei Anbieter, bei denen man sowas bekommen könnte, eines davon das Vintage, das andere ist Loft43. Aber vorher brauchten wir noch einen Simit, um uns nach der weiten Anfahrt wieder zu stärken. Also jeder brauchte einen.

Unser Kauf des Tages #bbq #besteckhalter #12von12 #4von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Tja, leider hatten die nur unglaublich coole Tische und Sideboards (brauchen wir beides nicht), aber keine Schränkchen. Daher als Kompensationskauf den Besteckhalter für unser nächstes Grillfest (inspiriert durch die Fette Kuh).

Am Neptunplatz Blühen schon die Magnolien #12von12 #5von12 #frühling

A photo posted by davednb (@davednb) on

Zurück ging es über den Neptunplatz, an dem schon die Magnolien blühen. Das muss das milde Stadtklima sein, bei uns sind die Blüten noch nicht offen.

Chili Dog Pie von tazzy Food #australia #6von12 #12von12 #nomnomnom #streetfood #foodpassage

A photo posted by davednb (@davednb) on

So ein Spaziergang macht hungrig. Zum Glück hatte das Globetrotter mit dem Kölner Streetfoodfestival diese Woche die Foodpasssage initiiert – und da konnten wir uns stärken. Waren am Freitag noch Los Carnales da, so gab es heute australische Teigtaschen – mit Chili und einmal mit Peppersteak. Die Peppersteak waren noch besser als die Chili-Taschen, aber beide waren empfehlenswert, also wenn ihr bei einem Streetfoodfestival den Stand von Tazzy Food seht: haut rein!

Danach ging es zu Fuß (ich kann ja nicht nur essen) zur Hohenzollernbrücke und da dann über den Rhein. Instagram kennt die Brücke übrigens als „love lock bridge“.

Hohenzollernbrücke #12von12 #8von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Da habe ich dann auch einen Kormoran (? echt – gibt es die in Köln) gesehen

Kormorane am Rhein? #12von12 #9von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Auf der Schäl Sick ging es dann zum Tanzbrunnen, da war die zweite Lesung der Woche mit Bastian Pastewka und Chris Geletneki, die aus Midlife Cowboy vorlasen. Das war SEHR amüsant, nicht nur das Buch an sich, auch die Lesung war ein toller Event. Ich kann allen nur empfehlen, selbst hinzugehen, die beiden touren noch eine Weile.

Zurück ging es dann mit der Fähre über den Rhein – ich habe gestern gelernt, dass das die offizielle Opernfähre ist. Finde ich toll, ich mag die kleine Fähre über den Rhein.

Wir fahren mit dem Boot, mit dem Boot, wir fahren übern Rhein #strolch #12von12 #11von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Da so eine Bootsfahrt nicht nur lustig ist, sondern auch Hunger macht, ging es dann zu MariaMaria ins Laden Ein. Zu Laden Ein hatte ich ja schon was zur Eröffnung geschrieben. Wir haben bisher alle (temporären) Betreiber ausprobiert und MariaMaria ist in unserer internen Rangliste unter den Top3 (neben Los Carnales und Bun and Sons). Die Arepas sind superlecker, die Salsas auch! Leider hatten diese gestern ihren letzten Tag, aber auch hier gilt: Wenn ihr die auf einem Streetfoodfestival seht – unbedingt ausprobieren!

Abschluss des Tages mit Arepa von #mariamaria #12von12 #nomnom

A photo posted by davednb (@davednb) on

Eigentlich endet jeder meiner 12 von 12s mit Flausch, denn der fordert abends schon seine Zeit und auch Aufmerksamkeit ein. Da ich aber schon 12 Bilder gemacht hatte, war das dann das Bild 12b 😉

#Flausch mag wohl keine Zeitung #12von12 #12bvon12

A photo posted by davednb (@davednb) on

 

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.