12 von 12 im Januar

Wer 12 von 12 nicht kennt – hier die Erklärung. Und hier alle 12 von 12 aus dem Januar.

Ich bin einen Tag zu spät, aber hatte auch einiges zu Erledigen, daher erst heute (am 13.)…

Mal schauen, ob ich auch an einem normalen Arbeitstag 10000 Schritte schaffe #1von12 #12von12 #withings

Mal schauen, ob ich auch an einem normalen Arbeitstag 10000 Schritte schaffe #1von12 #12von12 #withings

Das ist nicht etwa ein Vorsatz fürs neue Jahr, die Withings Uhr (mit der ich schon sehr lange geliebäugelt habe, da das die erste Smartwatch ist, die einigermassen gut aussieht) hatte ich schon am Blackfriday gekauft. Die 10000 Schritte sind mein Tagesziel – allerdings muss ich da auf das Rad zur Arbeit verzichten und laufen…. Wenn das dann überhaupt reicht (See below). Hier sind es noch 0 Schritte (kleine Anzeige).

Tjanun. Es war Silverster, kalt und wir hatten Raucher eingeladen. Mir war schon klar, dass ich so ein Schwedenfeuer nicht einfach auf die Holzdielen stellen kann und habe daher noch extra eine große Steinfliese (60×60) gekauft. Gegen 1 Uhr nachts hörten wir einen lauten Knall, das war die besagte fliese, die durch die Hitze zersprang. Darunter hatte die Terrasse schon ein schwelendes Loch – welches ich mit Eis gelöscht habe. Am nächsten Morgen haben wir dann gesehen, wie groß das Loch wirklich ist – und dann habe ich Schadensminimierung betrieben und mit einer Drahtbürste und Schleifpapier das mal „hübsch“ gemacht.

Seit zwei Jahren haben wir einen Weihnachtsbaum – auhc um uns selbst eine Weihnachtstradition zu geben. Er ist immer sehr individuell, aber mit viel Liebe geschmückt (wir haben da unsere Diskokugeln nehmen müssen, da wir keine Christbaumkugeln hatten, etc). Leider haben wir nicht viel davon, da wir zu Weihnachten immer zur Familie fahren und danach nach Hamburg zum Kongress. Am Wochenende habe ich es immerhin geschafft, ihn in den Garten zu verfrachten, nachdem die Zweige schon sehr durchhingen, nächstes Wochenende wird er kleingemacht und dient dann als Abdeckung für die Rose (und Feuerholz für das Gartenfeuer).

At work – nach dem #32c3 kam ein neuer Sticker dazu 😉 #4von12 #12von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Nach dem Kongress hat man immer neue Sticker und das hat dann auch umittelbare Auswirkungen auf mein Notebook. Natürlich @work – man sollte ja auch erkennen, was mein Arbeitsgebiet ist. Der neue Sticker 2015 ist übrigens der grüne – 100% Sicherheit garantiert!

Da will ich auf meine Mini-Rittersport zur Mittagspause verzichten und einen Apfel kaufen und dann haben die die Kantine umgebaut und nur noch WINZÄPFEL! Der hier war so groß wie eine Mandarine, kommt im Bild nicht deutlich rüber.

So kann ich den Winter doch nicht ernst nehmen #6von12 #12von12 #vorgarten #latergram

A photo posted by davednb (@davednb) on

Am Morgen bemerkt, aber ich konnte das erst gegen Mittags verinstagramen – bei uns kommen schon die ganzen Frühjahrsblumen. Ich will aber nicht, dass die dann im Frühjahr nicht blühen 🙁

Das beste Brot in Köln! #latergram #7von12 #12von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Dank Kamps und den ganzen Fertigbäckern (und den furchtbaren Discountbackwaren) sterben die guten Bäcker so langsam aus. Ich bin sehr froh, dass wir rechtsrheinisch noch einen super (Pep style: super, super, super) Bäcker haben, der das beste Brot in ganz Köln bäckt. Dazu liegt er auch noch direkt auf meinem Arbeitsweg und hat eine große Auswahl.

Bei uns in der Firma steht gerade ein cooles Auto als Webeträger #habenwill #8von12 #12von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Wir/ich habe(n) ja kein Auto – aber wenn, dann hätte ich liebend gerne eines aus dieser Zeit, nicht ein im Windkanal und CAD weichgespültes, vollautomatisiertes Auto, dessen Elektronik in ein paar Jahren die Sollbruchstelle sein wird. Heute steht so eines bei unserem Arbeitgeber als Werbung rum – und das ist noch eins ohne Abgasskandalissues…

Ich habe noch mehr Aufkleber vom #32c3 mitgebracht;) #12von12 #9von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Nuff said. Bild brauch ich nicht – kann weg! Ja, der Aufkleber ist schief und ja, ich bin schuld daran 🙂

Da die Imipressionen derzeit etwas mehr zu tun hat, bin ich im Hausmann-Modus @home. Gestern wollte ich die neben einigen anderen Sachen auch eine Glühbirne wechseln und dachte noch: lass die bloß nicht fallen. Was soll ich sagen: ich konnte dann in die Hausmann-Verlängerung mit Staubsauger und alle kleinen Glassplitter suchen (nachdem ich erst mal den Kater eingesperrt hatte, damit der nicht durch die Scherben läuft). Darüberhinaus war das noch eine GUTE NEUE (alte) Glühbirne von Osram, sowas wird ja heute gar nicht mehr gebaut.  Als Resultat habe ich (das war die vorletzte, die letzte ist jetzt in der Lampe) gestern noch LED Birnen bestellt.

Ich musste feststellen, dass ich auch mit einer Mittagsrunde um den See nicht auf 10000 Schritte im normalen Alltag komme. Daher bin ich dann doch noch zum Einkaufen zu Fuß gegangen, normalerweise fahre ich da mit dem Rad. Ich befürchte allerdings, für die weiteren Tage muss ich mir etwas einfallen lassen, denn ich will ja nicht jeden Tag einkaufen.

Spielen mit dem Kater #12von12

A photo posted by davednb (@davednb) on

Wie das letzte 12von12 endet der Abend und die Bilderserie mit #flausch (ja, der heisst so). Flausch kommt manchmal etwas zu kurz, daher habe ich noch etwas länger mit ihm gespielt. Etwaige Kratzer an meinen Händen bezeugen dies.

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.