31C3

Der 31c3 war dieses Jahr wieder super!

Leider habe ich von Ronnys Set wenig mitbekommen (unter anderem da ich den kleinen Zwerg jagen/einfangen/bespaßen musste ;)), aber dafür gibt es ja soundcloud.

Vorträge haben wir natürlich auch gesehen, hier gibt es für mich inzwischen ein paar Kategorien:
– die Lagerfeuertalks: alle versammeln sich amFeuer, teils aus Tradition, teils aus Interesse und gruseln sich über die Geschichten. Ford, Security nightmares, Jahresrückblick ccc. Alle gut gemacht und spannend, alles lang tordierte Geschichten.
– die Nerd-Talks, siehe ecc Talk. War ich bei einigen, bei anderen nicht (ecc), vor allem wenn es zu technisch wurde (vor allem was Algorithmen angeht)
– Netzpolitik, Geselkschaft, etc.Hier ist immer noch der Snowden-Schock zu spüren, Ratlosigkeit und nur eine kleine Aufbruchstimmung…. Mal sehen, ob da langsam der Optimismus wieder kommt, ein new Dawn war hier allerdings noch nicht spürbar.

Spannend fand ich auch, dass der Kongress spürbar größer und “massentauglicher” wird. Ich hoffe, dass dies die Kernzielgruppe nicht abschreckt, das Hackcenter war ja gut voll. Ich Fünfeckes aber gut, dass sich der Kongress öffnet, gerade im Hinblick auf den New Dawn reicht es nicht aus, wenn 1000 Hacker im Kaputzenpulli vor sich hintippen (Sent from my couch in a black Hoodie ;)).

Insgesamt ist der Kongress für mich (immer noch) die beeindruckendste Ansammlung von Kreativität und cleveren Leuten, die ich kenne und ich hoffe, er behält diesen Spirit bei – trotz aller (notwendigen) Änderungen/Entwicklungen!

Für das nächste Jahr haben wir wahrscheinlich schon 3 neue Besucher geworben 🙂

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.