Nightmares on Wax – a blast from the past!

Eine meiner Sorgen [:-)] ist es ja, mit 60 festzustellen, dass man musikalisch in seiner Jugend hängenblieb und dann wie die alt-68 200 Euro dafür ausgibt, zu sehen, wie drei Zivis die Rolling Stones auf die Bühne schienen. In meinem Fall wäre das dann Björk, Massive Attack, Prodigy oder auch Nightmares on Wax 🙂 Um mich dieser Angst zu stellen, ging es am Freitag ins CBE, in der N.O.W. auftraten – das ist ihr 25 jähriges Bühnenjubiläum (siehe oben ;)).

Konzert selbst fand ich gut, viele bekannte/alte Sachen dabei, viele Klassiker, aber auch das erste Stück überhaupt – ein oldschool 80iger Hiphoptrack und überhaupt gegen Ende ein paar oldschool Housetracks aus den späten 80igern.

Ich habe dabei (und da im Nachgang hier öfters N.O.W. Auf Spotify lief), dass ich die Carboot Soul öfters als die smokers delight hörte und dass man beide Alben noch gut hören kann – auch auf die Gefahr hin, in das Rolling Stone Schema zu verfallen 😉 Die drei Jungs und der Drummer haben auch gut gegrooved und harmoniert, hat mir wirklich gut gefallen.

Um das Retro-Gefühl noch zu verstärken geht es nächste Woche noch zu den Stereo MCs, aber danach gibt es zum Ausgleich (Rudimental ja ebenso) mal was “zeitgenössisches” mit Gorgon City! Ganz generell noch ein großes Lob ans die CBE Crew, die wirklich tolle Acts nach Köln holt, entwickelt sich so langsam zu einem Lieblingsort…

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.