Istanbul

War toll. Viele neue Eindrücke, die kulinarischen Vorurteile – auch bedingt durch Billigdöner und Unwissenheit aufgebrochen. Das erste Mal in einer Moschee gewesen und dort auch viel gelernt. Das erste mal so richtig auf Streetfood außerhalb der “sicheren” ersten Welt eingelassen und nicht bereut – trotz komischer Zutaten (Kokorec). Fasziniert von der Freundlichkeit und auch von den Gegensätzen – an manchen Ecke. War Istanbul näher an Bombay als an Berlin. Nee, streicht das mal, Berlin ist manchmal ja auch ein Loch ;-), also an Paris. Aber auch viel Szeneviertel, Reichtum und Schickimicki – direkt neben traditionellenLebebsweisen.

Tolle Stadt, war sicher nicht der letzte Besuch!

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.