Twitterstöckchen

In einigen Blogs ging/geht derzeit der Twitter-Fragebogen rum, da dachte ich mir, dass ich das Stöckchen auch mal fange, um meine “eisernen” Pflichten zu erfüllen 🙂
Wer bist Du auf Twitter?
@davednb – passend zur Musik, die ich primär höre
Seit wann bist Du auf Twitter?
Seit 200X – als wir unser altes Blog de-facto stilegten, war das der einfachste Weg, pseudonymisiert zu kommunizieren
Nutzt Du Twit­ter vor­wie­gend pri­vat oder beruflich?
Privat und beruflich trenne ich nicht wirklich, aber sicher 75% der Tweets (bzw Retweets) sind privat
Zu wel­chen The­men ver­öf­fent­lichst Du Deine Tweets?
Wahrscheinlich am meisten Innerbeziehungsthemen, Instagram 🙂 und Musik
Wie viel Zeit pro Woche nimmst Du Dir für Twitter?
Schwierig zu sagen, aber sicher 90% lesend und nur 10% selbst agierend.
Auf wel­chen Social-Media-Kanälen bist Du aktiv?
Neben Twitter noch auf Facebook (don´t bother, ist ein passiver Kontaktcatcher), beruflich noch Linkedin, Xing, und Plaxo. Ich hab auch noch einen Yammer account, aber wahrscheinlich die Zugangsdaten vergessen, dann gibt es noch 4sq, Intagram. Auf dem Social-Media Friedhof befindet sich Spotify, Amen, Foodzai, Lift, App.net – you name it
Wel­che Posi­tion nimmt Twit­ter für Deine Kom­mu­ni­ka­tion in all Deinen Social-Media-Kanälen ein?
Weit vorne – Facebook ist passiv, Instagram und 4sq werden seltener genutzt.
Orga­ni­sierst Du Tweet-ups bzw. nimmst Du daran teil?
Wollte ich – wurde dann aber krank (also teilnehmen, keine Orga)
Wofür ver­wen­dest Du Twit­ter vorwiegend?
Kommunikation.
Wel­che Gesamt­note von 1  6 wür­dest Du Twit­ter geben und wieso?
Eine 2. Das Webinterface frisst auf meinem Firefox allerdings tierisch Speicher, sobald ich die timeline länger offen habe.
Wel­che Tools nutzt Du mit wel­cher Hard­ware für Deine Akti­vi­tä­ten auf Twitter?
PC: Firefox mit Plugin
Smartphone und Pad: Tweetbot
Die Nächs­ten, bitte!
Feel free.

--
Socialkram (einigermassen datengeschützt):

Veröffentlicht von davednb

bloggt - mit Pausen - seit 2004. Im Netz seit 1993. Mochte damals Gopher mehr als Http - denn Bilder im Internet braucht(e) ja keiner. Oldschool, baby!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.